Iktus Herbst Rückblick

4 November 2016 – FishermanHolidays.com

Iktus , Laroin 04/11/ 2016 - Der Iktus ist mittlerweile jeden Karpfenangler ein Begriff. 35 ha großfischreiche Wasserfläche im Süden von Frankreich. Doch wo sind sie die Fangberichte aus dem hoffentlich goldenen Herbst? Thomas Komen von Fisherman Holidays hat bei Jeremy dem IKTUS-Boss nachgefragt und interessante Antworten bekommen.

Thomas: Hallo Jeremy, nun erzähl wie der September und der Oktober am Iktus verlaufen ist?
 
Jeremy: Abgesehen von der letzten sehr heissen Oktoberwoche hatten wir einen wirklich guten fischreichen Herbst erlebt. Platz 21 hatte Wochen dabei wo mehr als 50 Fische gefangen wurden. Es waren sogar 6 sehr interessante Tage in der dritten Oktoberwoche wo über 50 Fische gefangen wurden. Am großen Karpfensee im Iktus Complex wurden richtige Schwergewichte gefangen. Englische Angler fingen auf dem VIP Platz 13 Karpfen über 20 Kilo. Sie hatten dabei sogar Gewichte von knapp unter und über 30 Kilo vorzuweisen. Insgesamt können wir von hunderten Fischen über 20 Kilo sprechen. Viele haben sogar bereits die 25 Kilo geknackt, einige haben die 30 Kilo Mauer durchbrochen. Bei den Stören wurden in der Zwischenzeit auch zahlreiche Monster gefangen. Die Graskarpfen knackten auch mehrfach die 25 Kilomarke. Bei den Schuppenkarpfen haben wir hohe 50 Pfünder begrüßt. Die Top Plätze waren in diesem Herbst die Stellen 18, 19, und 21. Am Störsee waren es die Plätze 5, 6, 8 und 12.
 
Thomas: Welche Köder hatten die Nase vorn?
 
Jeremy: Ganz klar waren es Pellets und deftige fleischig, fischige Boilies!
 
Thomas: Gibt es Rigs die am besten laufen? Wenn ja warum?
 
Jeremy: Das Savety Bolt Rigs mit sehr schweren Bleien (120 Gramm - 140 Gramm) sehr gut funktionieren beweisen immer wieder die Fangserien erfogreicher Angler. Es liegt wohl auch daran, dass sich die Bleie oft schnell aus dem System ausklinken ( drop of ) und der Fisch dadurch das Blei nicht als Kontergewicht nutzen kann um den Haken abzuschütteln. Der Einsatz von schweren Bleien stellt übrigens kein Problem auf den harten kiesig- steinigen Gewässerboden dar.
 
Thomas: Hast du noch einpaar Tipps auf Lager?
 
Jeremy: Suchen sie sich einen strategisch günstigen Platz aus und schauen sie ihn sich genau an. Finden sie die Spots. Benutzen sie die besten Köder die sie bekommen können! Bei der Ankunft sollten sie es mit dem anfüttern nicht übertreiben, da sie nicht wissen wie viel Futter ihr Vorgänger eingebracht hat.
 
Thomas: Was gibt es für 2017 an Neuhigkeiten? Kannst du uns da schon etwas berichten?
 
Jeremy: Ja, wir haben 2 Tonnen Fisch für den Winterbesatz eingeplant. Die Hütten an den Angelplätzen werden mit Solarlichtern ausgestattet. Wir wollen auch verkünden das es einen neuen See geben wird. In der Region Limousin haben wir großes vor. Eröffnen werden wir dieses Gewässer jedoch erst ab 2018 wenn alles fertig ist. Der IKTUS Run See auf dem Iktus Complex wird 2017 eröffnet. Diese Gewässer wird ihnen vor lauter Fisch den Schlaf rauben.

Erhalten Sie unsere Newsletter

hinterlassen Sie bitte Ihre Email Adresse und erhalten Sie interessante Nachrichten über unsere Seen.