• 20.000+ zufriedene Angler
  • 27 Jahre im Geschäft
  • 7500+ Angler Bewertungen
La Brie
Frampas, Zentralfrankreich

La Brie

Frampas, Zentralfrankreich
Buchen

Beschreibung

La Brie

Eingebettet in einen wunderschönen Wald inmitten der Champagne im Nordosten Frankreichs liegt der idyllische See La Brie, der einst von Mönchen im historischen Mittelalter erschaffen wurde. Der See La Brie ist ein ideales Urlaubsziel für Angler, die die Abgeschiedenheit, Ruhe und Exklusivität des kleinen Sees zu schätzen wissen. Erholung für passionierte Karpfenangler und Naturliebhaber ist hier garantiert.

Die tiefste Stelle des Sees befindet sich direkt neben dem angrenzenden Staudamm, wo beschwerliche Hindernisse und ein schlammiger, ziemlich flacher Boden vorzufinden sind. Der Eigentümer errichtete zwei gemütliche Angelstellen mit dem Ausblick auf eine märchenhafte Kulisse. In vereinzelten Teilen des Sees verzaubern romantische Seerosenfelder die Besucher.

Im nahegelegenen Dörfchen Montier (8 km entfernt) gibt es diverse Einkaufsmöglichkeiten und ein gemütliches Bed & Breakfast, für Besucher, die eine Übernachtung im bequemen Bett bevorzugen.

Bestand

Nach Trockenlegung des Sees besetzte der Eigentümer 150 ausgewählte Schuppenkarpfen und Spiegelkarpfen zwischen 10 und 25kg. Es gibt weder Krebse noch Katzenwelse.

Sanitäre Einrichtungen

Am See gibt es sanitären Einrichtungen auf der Farm (siehe Google Maps) mit Toiletten, Duschen und Waschbecken. Auflademöglichkeiten für Batterien/Akkus und Mobiltelefone werden ebenfalls bereitgestellt.

Preis

Exklusiv See buchen für max. 4 Angler und 4 nicht-Angler: €1350 EUR. 3 Angler können für 1020€ buchen. Ein Boot steht ohne Meerkosten zur Verfügung der Angler.

Übersicht

  • Gewässer: La Brie
  • Departement: Haute Marne (Champagne)
  • Geöffnet: Mitte März-5 December
  • Entfernung: Frankfurt - La Brie: 440 km
  • Oberfläche: 6 Hektar See
  • Boden: Lehm mit etwas Schlamm
  • Tiefe: 1 - 1,5 Meter
  • Max. Angler: 4
  • Karpfen: 150 Schuppis & Spiegler 10-25 Kg
  • Erreichbarkeit: Die Angelplätze sind mit dem PKW erreichbar.
  • Preis für das gesamte Gewässer: Ab 1020€
  • Wifi: Nein
  • Sonderangebot: Erste 3 Wochen von März: NACHLASS 50%
>> Regeln für La Brie

Regeln - La Brie

Zentralfrankreich

Check-in: Check in zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr am Jonchery (“Centre de Pêche en Campagne”, 10220 Brévonnes, Frankrijk). Die Kaution (50 Euro pro Angler) können Sie am Wächter zahlen. Nach dem Einchecken können Sie zum See fahren.

Etang La Brie: 52220 Frampas (nicht weit von Montier en Der)
Wegbeschreibung zum La Brie: In St. Dizier richtung Montier en Der fahren und 5 km vor Montier en Der links abbiegen. Durch Frampas fahren und Sie werden links ein Bauernhof sehen. Da steht auch ein Schild "La Brie". Fahren Sie auf dem Pfad bis zum See. Sie können beide Stellen beziehen. Der Wächter wird später vorbeikommen. Auf die Hintenseite vom Bauernhof sind die Sanitäranlagen.

Bei Ankunft muss jeder Angler seine Abhakmatte, seinen Unterfangkescher und seinen
Wiegesack auspacken und desinfizieren lassen zum Schutz vor eventuellen Karpfenviren.
Achten Sie bitte darauf, dass diese Sachen griffbereit liegen.

VORGESCHRIEBENE AUSRÜSTUNG FÜR JEDEN ANGLER (ohne diese Ausrüstung dürfen
Sie nicht angeln!)
· RUTEN. Max. 3 Karpfenruten und eventuell eine Rute zum Stippen.
· ABHAKMATTE. Mit hohen Rändern (gegen Abrutschen)
. UNTERFANGKESCHER. Dieser muss eine Öffnung von mindestens 90 cm haben.
· WIEGESACK. Nur große Wiegesäcke aus PVC sind zugelassen
· BIVVY/ ZELT. Nur grüne oder camouflage-farbige Zelte.
. DESINFEKTIONSMITTEL. Um die Wunden der Fische behandeln zu können.
. HAUPTSCHNUR. Nur monofile Hauptschnüre sind zugelassen, wir empfehlen Schnüre zwischen 0,30 mm und 0,35 mm. Geflochtene Hauptschnüre sind verboten.
. VORFACH. Mono und geflochtene Vorfächer müssen schwächer sein als die Hauptschnur. Keine superdünnen Vorfächer, sowie Fire Line.
. BLEISYSTEME. Alle Bleisysteme müssen bei geringer Kraft freikommen. LEAD CORE ist nicht erlaubt.
. Nur HAKEN ohne Widerhaken sind erlaubt.
. PARTIKEL: Partikel & Partikel die vor Ort gekauft werden. Eigene Partikel & Pellets sind nicht erlaubt. (Wir wollen wissen welche Nahrung die Fische kriegen und dass die bis zum Kern gekocht sind)
Erdnüsse sind verboten. Tigernüsse sind nicht erlaubt.
. WATHOSEN sind erlaubt.
· Keine Wohnwagen auf der Stelle.

Verboten sind:
1. VORSCHLAG/SCHLAGSCHNUR: Die Hauptschnur muss direkt am Wirbel befestigt sein.
2. KARPFENSÄCKE: Falls Sie diese benutzen, werden Sie sofort vom Gewässer verwiesen.
3. BOOTE: Boote und Ferngesteuerte Futterboote sind erlaubt. Eigenes Risiko.
4. FUTTER: Bitte werfen Sie bei Abreise keine Futterreste ins Wasser.
5. FOTOGRAFIEREN: Sie Ihren Fisch nur über der Abhakmatte, nie im Stehen.
6. MARKIEREN: Jede Form von absichtlicher Verletzung der Fische, sowie das Markieren, wird bestraft.

Diese Vorschriften sind erstellt worden, um den Fisch mit maximalem Respekt zu behandeln
und nicht um Ihnen das Fischen zu erschweren.

ALGEMEINE REGELN
· Das Angeln ist nur auf den vorgemerkten Stellen zugelassen (NO KILL)
· Beim Verlassen der Stelle muss die Angelschnur eingeholt werden.
· Organisieren Sie Ihre Stelle so, dass Sie den Fisch innerhalb von 5 Minuten wieder
zurücksetzen können. Halten Sie Unterfangkescher, Eimer mit Wasser , Video, Kamera,
Wiegesack und Desinfektionsmittel bereit.
· Jeder Gast wird gebeten die Natur, die Ruhe und die Sauberkeit zu respektieren und zu
erhalten. Achten Sie vor allem auch auf Sauberkeit bei den sanitären Anlagen und rund um
die Angelstellen. Der Müll wird in Müllsäcken in dem Container an der Strasse deponiert.
· Hunde sind erlaubt. Grillen mit Holzkohlen ist erlaubt. Campinggasgeräte sind erlaubt.
· Bei Ankunft wird eine Kaution von 50 Euro pro Angler verlangt.

Der Wächter wird Ihnen mit Vergnügen seinen besten Service bieten und alle Ihre Fragen gerne beantworten.

SOLLTEN DIE VORSCHRIFTEN TROTZ MAHNUNG NICHT BEACHTET WERDEN, WIRD DIE KAUTION EINBEHALTEN UND MAN WIRD VOM GEWÄSSER VERWIESEN.

Bewertungen

Die stellen liegen weit auseinander. Die Umgebung ist sehr ruhig. Wir haben zu viert 16 Fische gefangen. Der Wächter spricht leider nur Französisch war aber ganz Ok.
Ralph
Das man jetzt an den Jonchery fahren muss um sich dort bei Mark anzumelden nervt ein wenig. Für den niedrigen Wasserstand kann keiner was. Das war dem heißen Sommer geschuldet. Das hat sich jedoch auf den Fangerfolg ausgewirkt. Trotzdem hatten wir zu zweit ca. 30 Fische mit Schuppies über 20 kg.
Patrick
Sehr einfach zu Fischen
Frank

Kalender mit Verfügbare Stellen

Loading …
Period/Stelle
${ _format(p[0], 'DD/MM') + ' - ' + _format(p[1], 'DD/MM') }
${ s.abbr }