Jonchery

Brévonnes, Nord-Frankreich
  • Bilder & Videos
  • freie Stellen
  • Beschreibung
  • Regeln
  • Jonchery

    Brévonnes, Nord-Frankreich
    12 Ha
    450
    6
    26 kg
    schnitt

    Übersicht

    Der See:
    Jonchery
    Departement:
    Aube (Champagne)
    Geöffnet:
    Von März bis November, Stelle 7 bis 5/12
    Entfernung:
    Frankfurt - Jonchery: 450 km
    Oberfläche:
    12 + 2 Ha
    Boden:
    Lehmbodem mit wenig Schlamm. Keine Hindernisse
    Tiefe:
    max. 2 meter
    Max. Angler:
    14
    Karpfenbestand:
    450 + Platz 7 150 Karpfen zwischen 18 und 58 Pfund
    Algenbildung:
    Keine
    Erreichbarkeit:
    Alle Stellen sind gut mit dem PKW erreichbar
    Preis pro Angler
    300 € pro Woche
    Preis pro nicht-Angler:
    50 € pro Woche
    Wifi:
    JA
    SONDERANGEBOT
    VOM 4/3 - 25/3: NACHLASS 50%
    Keine Hunde zugelassen

    Score van Jonchery

    Qualität See
    Qualität Stellen
    Umgebung
    Fischbestand
    Wächter
    Sanitär
    Total Score
    Feed Back: 91

    "Hallo Thomas, wieder eine sehr schöne erholsame Woche am Jonchery, wir haben nicht viele Fische gefangen doch waren ein paar Perlen darunter. Bis zum nächsten mal am Jonchery. Gruß aus Freiburg Johannes , Heiko & Matze"

    — Johannes , Deutschland

    "Wächter Mark ist eine echte Bereicherung, ist sehr freundlich und steht immer mit rat und Tat zur Verfügung. Super!!"

    — Marcel , Deutschland

    "Alles Super, bisschen Pech mit dem Wetter . Vor allem ist Mark der Seebesitzer hervorzuheben, ein sehr sympathischer hilfsbereiter Kerl. Komme wieder, dann aber auf die 6! "

    — Peter, Deutschland

    "Es war alles Top ! "

    — Daniel, Schweiz

    "Es war ein schöner Trip an den Jonchery, leider musste ich alleine Anreisen da mein Kollege krank war, aber auch das war kein Problem. Ich konnte auf Stelle 3 bis Dienstag Morgen um 6 Uhr 8 Fische fangen bis 22,1kg. Dann hat leider der Nordwind zugenommen und die Temperaturen sind sehr gefallen. Die Wassertemperatur ging um 3 Grad runter und in meinem Bereich war an Aktivität nichts mehr zu sehen. Mark der Verwalter ist sehr freundlich und hilfsbereit, sollten sich einige mal eine Scheibe abschneiden! Leider habe ich auch ein paar Kritiken! Da ich alleine fischen musste, habe ich auch den komplette Preis bezahlen, was grundsätzlich nicht schlimm ist. Ich dachte das ich zumindest mit 1 Rute mehr fischen darf (insgesamt 4), was am Jonchery durchaus machbar. Aber laut Mark 1 Angler 3 Ruten...Komisch fand ich es das ab Dienstag wo das Wetter und die Fischaktivität schlechter wurde, 2 der englischen Stammgäste mit 4 Ruten geangelt haben und nichts gesagt wurde!!! Außerdem sollte kein Feuer gemacht werden, auch das wurde leider nicht eingehalten! Ich hätte auch lieber gegrilltes Fleisch vom Grill gegessen als mit dem Gaskocher gebraten!.Das neue Regelwerk am See sollte dann doch besser kontrolliert und eingehalten werden, entweder alle oder keiner! Aber trotzdem war es ein gelungener Trip und ich bin am Überlegen dem Jonchery einen erneuten Besuch abzustatten! Man wird mit traumhafte Sonnenaufgänge belohnt! MfG Daniel "

    — Daniel, Deutschland
    Freie Stellen >>

    > Schritt 1: Wählen Sie eine Stelle im Kalender

    Wir haben keine Stellen in diesem Zeitraum gefunden.

    Woche {{place.number | pad:2}}
    {{week.startDate | date:'EEE dd.MM'}} – {{week.stopDate | date:'EEE dd.MM'}}

    > Schritt 2: Wieviel Angler & nicht-Angler?

    Datum
    Anglers
    Nicht-Anglers
    Ferienwohnung
    Total
    Verwijder
    {{item.number | pad:2}}
    Datum
    {{startDate | date:'dd.MM'}} - {{stopDate | date:'dd.MM'}}
    {{startDate | date:'EEE dd.MM'}} - {{stopDate | date:'EEE dd.MM'}}
    Anglers
    Nicht-Anglers
    Ferienwohnung
    € {{item.housingPrice}} -
    Total
    € {{item.total}}

    Beschreibung

    Allgemein

    Jonchery ist einer unserer etabliertesten und bekanntesten Gewässer. Durch den guten Ruf, den guten Service und natürlich den außergewöhnlich guten Chancen beim fischen, müssen wir kaum Werbung machen, um das Gewässer auszubuchen. Unsere Kunden buchen ein Jahr im voraus.

    Der See

    Jonchery war früher eine Fischzüchterei mit verschiedenen Teichen. Jetzt kann dort auf zwei großen Teichen geangelt werden. Der erste Teich hat eine Oberfläche von 12 Hektar und der zweite eine Oberfläche von 2 Hektar. Das komplette Gelände ist umzäunt, damit man sich sicher und ungestört fühlen kann.

    Der Grund der Gewässer ist aus Lehmboden und etwas Schlamm. Es gibt keine Hindernisse. Im Durchschnitt ist es ca. 1,20 Meter tief. Zwischen den Stellen 5 und 3 ist das Wasser flach. Die tiefste Ecke liegt vor Stelle 1 und 2;  2,30 Meter Tiefe gibt es hier.

    Hunde sind nicht erlaubt.

    Die Angelplätze

    Alle 6 komfortablen Plätze sind mit Kies ausgelegt und haben eine gute Zufahrt mit dem Auto. Wenn das Auto abgeladen ist muss dieser auf den Parkplatze gestellt werden. Die Stellen 3, 4 und 6 bieten nachmittags Schatten, die anderen Plätze liegen den ganzen Tag an der Sonne. Angelplatz 1 liegt an einer Ein- und Ausfahrt für Autos.

    150 Karpfen in eine Woche fangen?

    Stelle 7 ist eine neue Stelle, die auf den zweiten Teich ausgerichtet ist. Dieser 2 Hektar See ist jetzt mit mehr als 150 Karpfen besetzt und es ist also ein richtiger Runs Water. 100 Karpfen ein eine Woche fangen ist keine Ausnahme und wir hatten selbst Kunden die mehr als 150 Karpfen in 7 Nächte keschern konnten! Diese Stelle ist groß genug für 2 oder 3 Mann. Falls Sie ein komfortables Gewässer suchen exklusiv für Sie und Ihre Freunde, dann ist Stelle 7 sicher eine gute Wahl. Da wird soviel gefangen, dass die Stelle sehr schnell ausgebucht ist! Also, früh genug buchen!

    See Rekord von Jonchery 7: 26kg (5 Dezember 2015)

    Der Fischbestand

    Im großen Teich schwimmen etwa 450 gesunde und dicke Spiegler- und Schuppenkarpfen zwischen 18 und 62 lbs! Der kleinere Teich ist mit ca. 150 Karpfen zwischen 12 und 26 kg besetzt; hier kann man also viele Runs erwarten!

    Es gibt außerdem eine Toilette, eine Dusche, eine kleine Küche und einen Essensraum.

    Service

    Mark, der englische Wächter, vermietet vor Ort Abhakmatten (5 Euro/Woche) und Kescher (5 Euro/Woche). Er verkauft auch Particles, Boilies und Pellets. Bitte mindestens eine Woche im voraus bei ihm bestellen.

    Sanitäranlagen

    Die Sanitäranlage ist in einem sehr guten Zustand und es gibt auch eine kleine Küche und einen Essensraum. Die Angler haben einen Kühlschrank und ein Gaskocher zur Verfügung. Falls Sie einen Nicht-Angler mitnehmen möchten, dann ist Jonchery sicherlich empfehlenswert.

    Preis

    Angler: 300 €/Woche (Sa - Sa); Jonchery 7: 325 euro/Woche
    nicht-Angler: 35 €/Woche (Sa - Sa)

    minimum 2 Angler pro Stelle


    mehr

    Regeln

    Bei Ankunft muss jeder Angler seine Abhakmatte, seinen Unterfangkescher und seinen
    Wiegesack auspacken und desinfizieren lassen zum Schutz vor eventuellen Karpfenviren.
    Achten Sie bitte darauf, dass diese Sachen griffbereit liegen.

    VORGESCHRIEBENE AUSRÜSTUNG FÜR JEDEN ANGLER (ohne diese Ausrüstung dürfen
    Sie nicht angeln!)
    · RUTEN. Max. 3 Karpfenruten und eventuell eine Rute zum Stippen.
    · ABHAKMATTE. Mit hohen Rändern (gegen Abrutschen) und gross genug. Carp Cradles sind auch ok.
    . UNTERFANGKESCHER. Dieser muss eine Öffnung von mindestens 90 cm haben.
    · WIEGESACK. Nur große Wiegesäcke aus PVC sind zugelassen.
    . KOPFLAMPE. Damit Sie bei der “Arbeit” beide Hände frei haben.
    · BIVVY/ ZELT. Nur grüne oder camouflage-farbige Zelte.
    . DESINFEKTIONSMITTEL. Um die Wunden der Fische behandeln zu können.
    . HAUPTSCHNUR. Nur monofile Hauptschnüre sind zugelassen, wir empfehlen Schnüre zwischen 0,30 mm und 0,35 mm. Geflochtene Hauptschnüre sind verboten.
    . VORFACH. Mono und geflochtene Vorfächer müssen schwächer sein als die Hauptschnur.
    Keine superdünnen Vorfächer, sowie Fire Line.
    . BLEISYSTEME. Alle Bleisysteme müssen bei geringer Kraft freikommen. LEAD CORE ist nicht erlaubt.
    . HAKEN. Ohne Widerhaken in den Größe 2-6. Eingedrückte Widerhaken und Bent Hooks sind nicht erlaubt.
    . PARTIKEL. Diese müssen eingeweicht und gekocht werden, bis der Kern weich und gar ist.
    Erdnüsse sind verboten. Tigernüsse sind erlaubt zum angeln, nicht zum anfüttern.

    Verboten sind:
    1. VORSCHLAG/SCHLAGSCHNUR. Die Hauptschnur muss direkt am Wirbel befestigt sein.
    2. KARPFENSÄCKE. Falls Sie diese benutzen, werden Sie sofort vom Gewässer verwiesen.
    3. BOOTE. Boote sind nicht zugelassen. Ferngesteuerte Futterboote sind erlaubt.
    4. FUTTER. Bitte werfen Sie bei Abreise keine Futterreste ins Wasser.
    5. FOTOGRAFIEREN Sie Ihren Fisch nur über der Abhakmatte, nie im Stehen.
    6. MARKIEREN. Jede Form von absichtlicher Verletzung der Fische, sowie das Markieren, wird bestraft.

    Diese Vorschriften sind erstellt worden, um den Fisch mit maximalem Respekt zu behandeln
    und nicht um Ihnen das Fischen zu erschweren.

    ALGEMEINE REGELN
    · Das Angeln ist nur auf den vorgemerkten Stellen zugelassen (NO KILL)
    · Beim Verlassen der Stelle muss die Angelschnur eingeholt werden.
    · Jeder Gast wird gebeten die Natur, die Ruhe und die Sauberkeit zu respektieren und zu
    erhalten. Achten Sie vor allem auch auf Sauberkeit bei den sanitären Anlagen und rund um
    die Angelstellen. Der Müll wird in Müllsäcken in dem Container an der Strasse deponiert.
    · Hunde sind nicht zugelassen. Grillen mit Holzkohlen ist verboten. Nur Campinggasgeräte sind
    erlaubt.
    · Bei Ankunft wird eine Kaution von 50 Euro pro Angler verlangt.

    Der Wächter wird Ihnen mit Vergnügen seinen besten Service bieten und alle Ihre Fragen gerne beantworten.

    SOLLTEN DIE VORSCHRIFTEN TROTZ MAHNUNG NICHT BEACHTET WERDEN, WIRD DIE KAUTION EINBEHALTEN UND MAN WIRD VOM GEWÄSSER VERWIESEN.

    mehr

    Erhalten Sie unsere Newsletter

    hinterlassen Sie bitte Ihre Email Adresse und erhalten Sie interessante Nachrichten über unsere Seen.